Bei einer guten Geschäftsidee geht es darum, echte Probleme zu lösen.

Letzte Woche führte ich an dieser Stelle die großartigen 7 Schlüsselfragen ein. Es geht darum, eine Geschäftsidee von allen Seiten zu durchleuchten. Verpasst? Kannst Du hier nochmal im Blog nachlesen.

Heute nehmen wir die nächsten beiden Schlüsselfragen genauer unter die Lupe.

Zweite Schlüsselfrage: Welches Problem Deines Kunden wird gelöst? Probleme haben ja nicht den besten Ruf. Zu unrecht, wie ich finde. Denn wir kaufen dann etwas, wenn das Produkt oder die Dienstleistung ein Problem löst. Die Probleme sind dabei so vielfältig wie die Menschen selber. Denksportaufgabe: Schau Dich mal in den nächsten Tagen um und identifiziere bei den Produkten in Deiner Umgebung, welches Problem sie lösen (kleiner Tipp: Hunger oder Langeweile sind auch Probleme). Wenn Du tatsächlich etwas findest, was kein Problem löst, dann schreibe mir und wenn ich nicht das Gegenteil belegen kann, lade ich Dich zum Kaffee ein. Beachte dabei, dass auch dann, wenn Bedürfnisse erfüllt oder Mängel beseitigt werden, ein Problem gelöst wird.

Im Falle der Jopenau könnte ein Problem meiner potentiellen Kundinnen sein: ich möchte gründen, aber habe keine Geschäftsidee. Oder ich habe Angst, den Weg alleine zu gehen. Oder ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Oder…

Dritte Schlüsselfrage: Welchen individuellen Wert hat Deine angebotene Lösung?

Du hast ein Problem gelöst? Super! Dann ist es wichtig, dass Du benennen kannst, welchen Nutzen Du mit Deinem Angebot schaffst. Je konkreter Du diesen Nutzen benennen kannst, desto besser kannst Du ihn kommunizieren und desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Dein Kunde das Produkt oder die Dienstleistung kauft.

Am Beispiel der Jopenau: In der MASTERCLASS entwickelst Du gemeinsam mit anderen Frauen in 12 Wochen Deine Geschäftsidee und wirst Schritt für Schritt durch den Prozess geführt. Das nenne ich wahren Kundennutzen! ;)


Gute Ideen für Neues Unternehmertum

Lerne Maren und die Jopenau besser kennen und melde Dich zu meinen News an. Ein Mal pro Woche teile ich meine praktischen Impulse rund um anders gründen und anders Unternehmerin sein und meine Erlebnisse aus dem Leben einer Teilzeit-Unternehmerin .


www.jopenau.de/newsletter