Was Du möchtest, zählt nicht (immer)

Neulich erzählte mir eine Bekannte, dass sie eine Geschäftsidee habe. Endlich könne es losgehen mit der Selbstständigkeit! Je länger sie sprach, um so (un-)ruhiger wurde ich.


Bei der Geschäftsidee handelte es sich um eine Sache im Do it yourself-Bereich. Aber das spielt eigentlich keine Rolle.


Sie war Feuer und Flamme. Sie erzählte von den Angeboten, die sie plante. Von weiteren Ausbaustufen und Community-Aufbau.


Als sie irgendwann nichts mehr sagte und auch nicht mehr zustimmend nickte, sah sie mich fragend an. Ich fragte sie zaghaft, woher sie wisse, dass das wirklich jemand brauche. Was sie zu der Annahme führe, dass Menschen bereit sind, dafür Geld auszugeben.


Darauf hin wurde wiederum sie etwas ruhiger. Es stellte sich heraus, dass sie ein Produkt verkaufen wollte, von dem sie begeistert war.


Gefährlich.


Meine Empfehlung:


Gehe ab Stunde 0 in die Welt hinaus. Sprich von Anfang an mit den Menschen, die das Produkt kaufen sollen. Höre zu. Lerne von ihnen.


Wie man das möglichst gut anstellt, lernen die Teilnehmerinnen in meiner MASTERCLASS.


Finde heraus, welche Probleme Deine potentiellen Kunden nachts wachhalten. Welche Sorgen, aber auch Wünsche sie hegen. Und konzipiere daraus Produkte.


Ein Produkt wird erfolgreich, weil andere es kaufen wollen. Nicht, weil du es verkaufen willst.


Gute Ideen für Neues Unternehmertum

Lerne mich und die Jopenau besser kennen und melde Dich zu meinen News an. Ein Mal pro Woche teile ich meine praktischen Impulse rund um anders gründen und anders Unternehmerin sein und meine Erlebnisse aus dem Leben einer Teilzeit-Unternehmerin:


Melde Dich hier zum Newsletter an.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heute ist der längste Tag des Jahres: Sommersonnenwende. Der Sommer beginnt und die Nächte werden wieder länger. Klingt komisch. Ist aber so. Überall in Europa springen heute Nacht Menschen über Feu

Vor langer Zeit hatte ich eine hitzige Diskussion. Mein Standpunkt lässt sich in diesem Zitat zusammenfassen: “Wir arbeiten zu oft in Jobs, die wir hassen, um Sachen zu kaufen, die wir nicht brauchen,

Vor ein paar Wochen wurde dem sehr großen Haus der passende Garten geliefert. Jawoll, geliefert. Tieflader mit fertigen großen Bäumen, Sträuchern und ausgewachsenen Stauden schoben sich durch’s Wohnvi