Weniger Angst vor Sichtbarkeit: so geht's

Der Gedanke, sich auf einer eigenen Website oder gar auf Social Media zu zeigen, fühlt sich für viele unangenehm an. Am Ende muss man dort sogar irgendwas verkaufen?! "Aber ich bin so gar kein Verkäufertyp!", höre ich öfter.


Wer liest meine Posts auf LinkedIn oder Instagram alles? Meine Ex-Kollegen?! Oh Gott. Ehemalige Klassenkameraden?! Arghh. Die Mutter aus dem Turnverein meines Kindes?! Ach du liebes bisschen. Ich kenne dieses leise Schamgefühl.


Wir wollen gemocht werden. Soziale Zugehörigkeit und Anerkennung sind uns Menschen wichtig. Wenn wir aus der Herde ausscheren und uns exponieren, haben wir Angst, dass wir ausgeschlossen werden. Dass hinter unserem Rücken der Kopf geschüttelt oder gar gelästert wird.


Und vorallem: was ist, wenn ich dann gar nicht erfolgreich bin?


Aber sieh’ es doch mal anders: unfassbar viele Menschen träumen davon, sich mal "etwas eigenes aufzubauen". Kommen aber nicht in die Pötte und versauern in ihren Jobs, die sie unglücklich machen. Oder sitzen Zuhause und würden aber eigentlich so gerne, aber…


Natürlich wollen sich nicht alle beruflich verändern. Und es möchten sich auch nicht alle selbstständig machen.


Vielleicht sind aber diejenigen, die am schnellsten schief gucken und vielleicht auch mal einen zweideutigen Kommentar loslassen, diejenigen, die Du am meisten irritierst? Die sich durch Deinen Mut provoziert fühlen, weil sie ganz tief drin selber gerne mal loslegen würden?


Durch Dein Tun machst Du ihre Selbstzweifel sichtbar.


"Lass es Dir egal sein, was die anderen sagen", ich glaube, diese stoische Haltung ist schwer zu erreichen.


Wie wäre es mit: Es ist mir nicht egal und ich tue es trotzdem. Weil ich die anderen nicht zu wichtig nehme. Weil ich mich selber nicht zu wichtig nehme. Weil ich mir erlaube, aus der Herde auch mal auszuscheren.


Glaube mir, es ist wirklich Übungssache. Und irgendwann wird es dann wirklich (fast) egal, was die anderen denken.


Gute Ideen für Neues Unternehmertum

Lerne mich und die Jopenau besser kennen und melde Dich zu meinen News an. Ein Mal pro Woche teile ich meine praktischen Impulse rund um anders gründen und anders Unternehmerin sein und meine Erlebnisse aus dem Leben einer Teilzeit-Unternehmerin:


Melde Dich hier zum Newsletter an.