Du magst gute Stimmung haben? Tu doch mal so, als ob!

Die letzte Woche vor dem Urlaub hing ich ziemlich in den Seilen. Ich hatte die letzten Monate viel gearbeitet, den Verlust eines gutes Freundes betrauert und mir recht wenig Zeit für mich genommen. Und gleichzeitig wusste ich, dass ich noch einiges schaffen wollte, um dann beruhigt eine Auszeit zu nehmen.

Dabei stieß ich auf einen mir erst einmal widerstrebenden Tipp eines Psychologen: “So tun, als ob”. Und probierte es aus. Wenn ich mich an den Schreibtisch setzte, tat ich einfach so, als ob ich voller Energie und sehr fröhlich sei. Natürlich ist das erst einmal etwas komisch, aber kurze Zeit darauf habe ich mich tatsächlich besser gefühlt. Ich fand Gefallen an dieser sonderbaren Methode. Und probierte es in unterschiedlichen Lebenslagen aus: leicht verkatert? Ach papperlapp, ich tue jetzt einfach so, als hätte ich das letzte Glas Wein gestern gar nicht angerührt. Angestrengt, weil die Kinder streiten? Pfff, ist mir doch egal.

Verstehe mich bitte richtig: diese Methode eignet sich nicht, um langfristig Erschöpfung, Ärger oder was auch immer unter den Teppich zu kehren. Aber wenn es kurzfristig gerade einfach mal nicht anders geht, ist die “so tun als ob”-Methode wirklich hilfreich. Es ist eine Geheimwaffe für einen kurzfristigen, anstrengenden Sprint, insbesondere, wenn man weiß, dass man sich anschließend wieder um die echten Bedürfnisse kümmern kann.


Gute Ideen für Neues Unternehmertum

Lerne Maren und die Jopenau besser kennen und melde Dich zu meinen News an. Ein Mal pro Woche teile ich meine praktischen Impulse rund um anders gründen und anders Unternehmerin sein und meine Erlebnisse aus dem Leben einer Teilzeit-Unternehmerin.


www.jopenau.de/newsletter