top of page

Mehr Zeit bringt nix

Wie oft sehnen wir uns nach mehr Zeit, um endlich mal…


… richtig aufzuräumen

… diese eine Buch zu lesen

… etwas Neues zu lernen.


Und so weiter.


Und dann ist die Zeit da und wir kommen nicht zu potte.


Bei mir begab es sich vergangenen Freitag, dass ich endlich mal mehr Zeit hatte. Im Newsletter von letzter Woche hast Du vielleicht gelesen, dass ich frühzeitig aus dem Urlaub zurück gefahren bin, weil ich dringend einige Dinge im Büro fertig machen wollte. Ich war also alleine Zuhause und hatte… Zeit.


Bis ich mal am Computer saß, war es 10 Uhr. Bis ich mich sortiert hatte, 10.30 Uhr. Und um 10.45 Uhr meldete sich bereits das erste Hüngerchen und ich warf einen Blick in den Kühlschrank. So ging es dann munter weiter. Erst fand ich es gar nicht schlimm, denn ich hatte ja… Zeit.


Erst als ich dann gegen 14 Uhr frustriert am Rechner saß und so gut wie nix geschafft hatte, wachte ich im wahrsten Sinne des Wortes auf. Der Tag war schon halb rum. Der Gedanke, dass ich bei dem Schneckentempo auch hätte im Urlaub bleiben können, trieb mir die Tränen in die Augen.


Ich kam zur Besinnung und erinnerte ich mich an meine eigenen Worte. Worte, die ich gebetsmühlenartig in der Jopenau wiederhole, insbesondere, wenn mich jemand fragt, wie denn bitteschön Teilzeit-Unternehmertum funktionieren soll.


Die einzig wahre Antwort: Arbeit dehnt sich in der zur Verfügung stehenden Zeit aus wie Kaugummi.


Ist die Zeit etwas knapp, setzen wir uns in dieser wenigen Zeit konzentrierter hin und bekommen oftmals komischerweise mehr geregelt, als wenn wir die doppelte Zeit zur Verfügung haben.


Was tat ich also?


Ich begrenzte meine Zeit wieder.


Ich stellte mir den Wecker auf 25 Minuten, arbeitete in dieser Zeit voll konzentriert, machte 5 Minuten Pause, stellte den Wecker wieder auf 25 Minuten und so ging es dann munter weiter.


Ich weiß, von dieser sogenannten Pomodoro-Technik hab ich schon gefühlt tausend Mal berichtet.


Aber ich dachte mir, wenn sich so eine Fokussiertheits-Streberin wie ich immer wieder daran erinnern muss, bringe es meinen treuen Leser:innen auch mal wieder ins Gedächtnis.


Gute Ideen für Neues Unternehmertum

Lerne mich und die Jopenau besser kennen und melde Dich zu meinen News an. Ein Mal pro Woche teile ich meine praktischen Impulse rund um anders gründen und anders Unternehmerin sein und meine Erlebnisse aus dem Leben einer Teilzeit-Unternehmerin:


Σχόλια


bottom of page